>
Seperator

Per-Albin-Hansson Siedlung

Fallback Icon Neue soziale Qualitäten

Kooperationspartner

Bezirksvorstehung Favoriten

Keplerplatz 5
1100 Wien

Website

Wiener Wohnen

Website

Aufwertung des sozialen Städtebaus
Sanfte Stadterneuerung weiter denken!

Die Per Albin Hannson Siedlung in Wien 10 zählt mit mehr als 6.000 Wohnungen sowie Zentren der Nahversorgung, Schulen, Kindergärten und zahlreichen Einrichtungen der sozialen und kulturellen Infrastruktur zu einer der größten Stadtrandsiedlungen des sozialen Städtebaus in Wien.

Die Siedlung gilt als Prototyp des sogenannten „sozialen Städtebaus“ nach dem 2. Weltkrieg und wurde nach dem städtebaulichen Leitbild der „aufgelockerten und durchgrünten Stadt" errichtet. Sie und viele andere Großwohnhausanlagen dieser Zeit wurden auf Grund des großen Wohnbedarfes in Montagebauweise errichtet. Sie stellten einen enormen Fortschritt an Wohnqualität gegenüber der damals vorherrschenden Wohnsituation in der noch unsanierten Gründerzeit dar.

Der Stadtteil wird ab 2017 durch die Verlängerung der U1 an das Wiener U-Bahnnetz angebunden und erhält dadurch eine städtebauliche Dynamik. Weitere Dynamiken und Entwicklungsherausforderungen entstehen zusätzlich aus demografischen, infrastrukturellen und sozialen Bedarfen dieser Siedlungen.

Im Rahmen der IBA_Wien soll daher ein Transformationskonzept dieser Siedlungen entlang der Handlungsfelder Mobilität, bauliche Verbesserungen, Stärkung der lokalen Ökonomie, neue Nutzungskonzepte für den Grün- und Freiraum, Verbesserung der Infrastrukturausstattung für Kinder und Jugendliche sowie Verankerung von zusätzlichen Bildungs-, Kultur- und Sozialen Angeboten umgesetzt werden. In der Tradition der „Sanften Stadterneuerung“ wird die BewohnerInnenschaft, lokale Stakeholder sowie Vor-Ort-Initiativen intensiv in das Gesamtkonzept eingebunden.

Informationen zu "Kunst in der Per-Albin-Hansson-Siedlung"

70 Jahre "Per-Albin-Hansson-Siedlung" - eine Wiener Wohnbaugeschichte

Am 23. August 1947 erfolgte die Grundsteinlegung des ersten Bauteils der Per-Albin-Hansson-Siedlung, nämlich der Per-Albin-Hansson-Siedlung West, und damit auch der Start des ersten großen Bauprogrammes der Gemeinde Wien in der Zweiten Republik.

Anlässlich des 70. Geburtstags dieser Wohnhausanlage wurde am Mittwoch, den 23. August 2017 um 17.00 Uhr die Ausstellung „70 Jahre Per-Albin-Hansson-Siedlung – eine Wiener Wohnbaugeschichte“ gemeinsam mit Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig und der schwedischen Botschafterin Frau Helen Eduards eröffnet. Diese Ausstellung soll einerseits eine Rückschau auf die Errungenschaften und die „Lebensgeschichte“ dieser Wohnhausanlage geben,  gleichzeitig aber auch ein festlicher Ansatzpunkt für weitere zukünftige Entwicklungen und Verbesserungen rund um die  Per-Albin-Hansson-Siedlung sein.

Gestalten Sie diese wachsende Ausstellung mit und laden Sie Fotos Ihrer Per-Albin-Hansson-Siedlung hoch!

Passende Veranstaltungen

Ausstellung "70 Jahre Per-Albin-Hansson-Siedlung"

Ausstellung 23.08.2017 | 19:30 - 23.08.2023 | 19:30 In den Durchgängen des Olof-Palme-Hofs | Ada-Christen-Gasse 2B

Die Ausstellung soll einerseits eine Rückschau auf die „Lebensgeschichte“ dieser Wohnhausanlage geben, gleichzeitig aber auch ein festlicher Ansatzpunkt für weitere zukünftige Entwicklungen und Verbesserungen sein.

Ausstellungseröffnung "70 Jahre Per-Albin-Hansson-Siedlung"

Ausstellung 23.08.2017 | 17:00 - 23.08.2017 | 19:30 Vorplatz der VHS Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost | Ada-Christen-Gasse 2B

Eröffnung der Ausstellung "70 Jahre Per-Albin-Hansson-Siedlung - eine Wiener Wohnbaugeschichte" mit Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig und der schwedischen Botschafterin Frau Helen Eduards.