>
Seperator

Park macht Platz

Öffentliche Veranstaltung

01.09.2017 | 16:00 - 24.09.2017 | 23:00
Parkplatz des Wiener Naschmarkts , Linke Wienzeile 60 , 1060 Wien

Wie wollen wir in Zukunft in der Stadt arbeiten? Wenn Roboter unsere Jobs übernehmen – was machen wir dann mit unserer freien Zeit? Suchen wir uns eine 'Neue Arbeit'? Eine, die wir wirklich gerne machen? Bei der wir gemeinschaftlich und gemeinwohl-
orientiert arbeiten? Und wie verändert sich die Stadt, wenn alle nicht mehr ständig 'arbeiten'?

Über diese Fragen soll im Sommer am Parkplatz des Wiener Naschmarkts diskutiert werden! Hierfür baut das Team Wien im August das Projekt „Park“.

Park ist eine temporäre Rauminstallation aus Holz, die ab August bis Ende September den Parkplatz am Rande des Naschmarkts in ein öffentliches Experiment verwandelt:
Vier Wochen lang wollen wir gemeinsam mit Park austesten, wie wir den prognostizierten Wandel („Automatisierung”, „Digitalisierung”) in der Arbeitswelt für neue Formen des Zusammenarbeitens nutzen können. Welche Orte und Infrastrukturen braucht es in Zukunft in der Stadt für sogenannte Neue Arbeit – Arbeit, die wir Menschen uns frei von wirtschaftlichen Zwängen selbst einteilen?

Die Rauminstallation Park ist ein Prototyp einer solchen Infrastruktur, die von allen Interessierten unter gemeinschaftlichen Nutzungsbedingungen genutzt, programmiert und weitergebaut werden kann. Vom 1. bis 24. September 2017 findet hier ein öffentliches und freies Rahmenprogramm aus Workshops, Kinoabenden, Konzerten, Diskussionen und Festen zu wöchentlich wechselnden Themenschwerpunkten statt.

Park ist ein Demonstrator der StadtFabrik,
im Rahmen der Vienna Biennale 2017
www.viennabiennale.org

Mehr Infos hier: http://www.parkmachtplatz.at/