Formate der IBA_Wien


Die IBA_Wien versteht sich als Prozess, der einen stadtweiten Diskurs über aktuelle und brennende Fragen der Neuentwicklung sozialen Wohnens vorantreibt und will damit nachhaltig in das historisch gewachsene und eng verflochtene Netzwerk an Akteur*innen einwirken. Gleichzeitig dient die IBA_Wien als Plattform für zentrale und, im Besonderen, auch für neue Akteur*innen – sei es auf dem Gebiet der Planung und Ausführung, der Bauträgerschaft und Finanzierung, der Forschung, Beratung und Lehre oder der Politik und Verwaltung, nicht zuletzt immer auch der Wiener Bevölkerung.

Deshalb trifft IBA Kunst und Künstler*innen, IBA Raumakteur*innen, IBA ForFuture-Organisationen, IBA Kinder, Jugendliche und Universitäten und die anderen aktuell laufenden und in Vorbereitung stehenden IBAs in Europa.

Es wurden daher im Rahmen der IBA mehrere Formate entwickelt werden, die dem Austausch und der Entwicklung bzw. Betreuung von IBA-Projekten dienen sowie das Thema "Neues soziales Wohnen" in das allgemeine Bewusstsein rücken. Der Großteil der Formate ist öffentlich zugänglich, wenn auch teilweise verschiedene Zielgruppen damit angesprochen werden.

 

IBA-Talks

Ein wesentlicher Schwerpunkt der IBA_Wien liegt im öffentlichen Austausch über aktuelle Fragestellungen des Wohn- und Städtebaus und der sozialen Interaktionen, über neue Herausforderungen und in der Diskussion von damit in Zusammenhang stehenden Lösungsansätzen, Ideen und Innovationen.

Die IBA-Talks finden daher über den gesamten Laufzeitraum der IBA_Wien statt. Da Wien sich entschlossen hat, den Prozess der IBA von Beginn an sehr transparent in der Öffentlichkeit abzuwickeln, wurde auch ein Teil der eigentlichen „Vorphase“ im Rahmen von IBA-Talks durchgeführt.

Die IBA-Talks werden regelmäßig dokumentiert und sind auch als Download (PDF) sowie in Form von Videoaufzeichnungen verfügbar.

IBA-Workshops

Zur Schärfung, Klärung oder Zuspitzung interessanter Ansätze, Projektideen oder Kooperationen ist es manchmal zweckmäßig, eine Runde maßgeblicher Akteur*innen in Form eines nicht öffentlichen Workshops zusammenzurufen.

IBA meets Architects

In Zusammenarbeit mit dem Architekturzentrum Wien (Az W) wurde eine sehr erfolgreiche Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die jeweils zu aktuellen Themen der IBA_Wien internationale Architekt*innen einlädt, die auf Grund ihrer andernorts gewonnenen Erfahrungen und Expertisen in der Lage sind, den lokalen Diskurs zu befeuern und zu neuen Schritten zu inspirieren.

Weitere Formate

In Abhängigkeit von den Projekten und von der Entwicklung des Diskussionen werden laufend weitere Formate (z.B. Projekt-Calls aber auch Symposien etc.) zur Anwendung gebracht.