International - Das "I" der IBA

 

Der Anspruch jeder IBA besteht darin, international bedeutsame Zukunftsfragen des gesellschaftlichen Wandels anhand konkreter Projekte zu diskutieren und nach Möglichkeit zu beantworten.

Die IBA_Wien nutzt die Chance einer Internationalen Bauausstellung und auch die Rolle als Vorzeigestadt des sozialen Wohnbaus, um einen internationalen Austausch über Herausforderungen zu führen, die in unterschiedlicher Form nahezu alle europäischen Großstädte betreffen. Damit soll sichtbar gemacht werden, dass viele dieser Städte – immer abhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen und Systemen – zu guten und zukunftsweisenden Lösungen kommen. Es entstehen dadurch vielfältige Beispiele, die für andere von Bedeutung sein können. Dadurch ergibt sich auch die Möglichkeit, die europäische Initiative „Housing for All“ wirksam und auf breiter Basis zu unterstützen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die soziale Bedeutung und Notwendigkeit des geförderten Wohnungsbaus auf europäischer Ebene herauszustreichen.

Im Rahmen der Schlusspräsentation der IBA_Wien im Herbst 2022 sollen daher neben den Ergebnissen der IBA in Wien auch innovative Lösungen und Herangehensweisen anderer Städte in den Mittelpunkt rücken.

Projekte

Smarter Together

Smarter Together

In Simmering entwickelten die Stadt Wien sowie zahlreiche Partner*innen und Unternehmen zukunftsweisende Smart-City-Lösungen. Gemeinsam mit den Menschen vor Ort!

Waldrebengasse

Waldrebengasse

Im Rahmen eines Bauträgerwettbewerbs der Wohnbau-Offensive 2018–2020 werden auf einem Grundstück in Stadlau geförderte Mietwohnungen in einem Holzbau entstehen.

Seperator