Seperator

Wiesen-Dialog

IBA-Kandidat Wiesen DialogNeue soziale Qualitäten

Erlaaer Straße 62-68
1230 Wien

Kooperationspartner

wohnfonds_wien

Lenaugasse 10
1080 Wien

Zur Website

realitylab gmbh

Ernst-Melchior-Gasse 11/1/G1
1020 Wien

Zur Website

Von Anfang an im Dialog. 

Der für Wien neue Ansatz einer bauplatzübergreifenden, dialogorientierten Entwicklung eines neuen Quartiers verdient eine besondere Betrachtung im Rahmen der IBA_Wien. Nach der Einführungsphase des Projekts kann jetzt untersucht und bewertet werden, welche Maßnahmen gut funktionieren, welche weiterentwickelt werden sollten und welche Erkenntnisse sich nun auf die Entwicklung neuer Stadtteile übertragen lassen.

BewohnerInnen in die Zukunft begleiten!
Die neue Herangehensweise bei der Quartiersentwicklung zeichnet sich durch intensive Abstimmungsprozesse zwischen den Bauträgern in der Planungsphase, sowie durch eine frühzeitige Begleitung der BewohnerInnen aus.

Verantwortung übernehmen!
Der gesamte Prozess bedeutete in Wien eine vollkommen neue Herangehensweise. Ziele der sozialen Begleitung waren, die BewohnerInnen zu ermutigen, die Gestaltung ihres unmittelbaren Lebensumfeldes selbst in die Hand zu nehmen, Verantwortung zu übernehmen für gemeinschaftliche Aktivitäten und mit ihren neuen NachbarInnen in Kontakt zu treten. Die Begleitung dieses Prozesses zog sich allmählich zurück und hinterließ eine gut organisierte BewohnerInnenschaft, die als Gemeinschaft neue soziale Verantwortung übernimmt.

Gemeinsam Kosten sparen!
Es müssen insgesamt weniger Gemeinschaftsräume errichtet werden, dafür können diese zum Teil besser ausgestattet und auch besser ausgelastet sein. Zur Buchung der Gemeinschaftsräume dient eine einfach zu bedienende digitale Plattform.

Dialogorientiert zur Gemeinschaft!
Erstmals wurde in Wien ein neues Quartier im Rahmen eines dialogorientierten, zweistufigen Wettbewerbs mit Schwerpunkt auf bauplatzübergreifende Abstimmung entwickelt. Ziel des Projektes war die Entwicklung eines zusammenhängenden Quartiers, das NachbarInnen bauplatzübergreifend vernetzt und deren Selbstorganisation unterstützt, um gemeinschaftliche Anliegen und Aktivitäten umzusetzen und die Nachbarschaft zu beleben.

Aktive Nachbarschaft geht voran!
In der zweiten Phase des Wettbewerbs fanden Workshops der Bauträger statt. Die BewohnerInnen wurden 1 Jahr vor bis 2,5 Jahre nach Bezug begleitet. Die Ergebnisse sind ein offener verbindender Freiraum, bauplatzübergreifend nutzbare Gemeinschaftsräume und eine aktive Nachbarschaft. Die NachbarInnen beschäftigen sich im Rahmen der Themengruppentreffen mit den Nutzungen, der Raumausstattung und den notwendigen Regeln. Im Rahmen des Dialogs wurde das Wiesen-Forum gegründet, das die Gruppen untereinander vernetzt. Die Themengruppen entsenden eine oder einen Delegierte/n in das Forum.


Besonderheiten

  • Gemeinschaftseinrichtungen werden bauplatzübergreifend genutzt


Zahlen und Fakten

  • ca. 730 geförderte Wohnungen

 

Bpl 1

Bauträger: Wien-Süd
Architektur: Walter Stelzhammer
Landschaftsplanung: idealice Landschaftsarchitektur


Bpl 5

Bauträger: BWS
Architektur: Elsa Prochazka
Landschaftsplanung: EGKK Landschaftsarchitektur


Bpl 7

Bauträger: Heimbau, Altmannsdorf Hetzendorf
Architektur: Dietrich/Untertrifaller Architekten, ARTEC Architekten
Landschaftsplanung: Auböck + Karasz Landscape Architects


Bpl 9/10

Bauträger: Wien-Süd
Architektur: atelier 4 architects
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur


Bpl 3/13

Bauträger: Wiener Heim
Architektur: atelier 4 architects
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur


Fertigstellung

2018

Kooperationspartner

wohnfonds_wien

Lenaugasse 10
1080 Wien

Zur Website

realitylab gmbh

Ernst-Melchior-Gasse 11/1/G1
1020 Wien

Zur Website