>
Seperator

Living Lab: Constructing the Commons

Ausstellung

Diskussion

24.09.2018 | 13:00 - 04.10.2018 | 18:00
GB* ost, Stadtteilbüro f. d. Bezirke 3,4,5,10,11 , Quellenstraße 149 , 1100 Wien

IKA, Institut für Kunst und Architektur, Akademie der bildenden Künste und IBA_Wien 2022, Internationale Bauausstellung – Neues soziales Wohnen freuen sich zur Ausstellungseröffnung und Diskussion einzuladen:

LIVING LAB: CONSTRUCTING THE COMMONS

kuratiert von Tom Avermaete, (TU Delft/ ETH Zürich), Lisa Schmidt-Colinet und Daniela Herold (IKA, Akademie der bildenden Künste Wien) in Kooperation mit IBA_Wien 2022, Internationale Bauausstellung – Neues soziales Wohnen

Programm der Eröffnung

18:00h 

Ausstellungseröffnung CONSTRUCTING THE COMMONS

19:00h

Diskussion: THE ROLE OF ARCHITECTURE FOR THE URBAN COMMONS 

  • Simonetta Ferfoglia, Künstlerin (gangart)
  • Wolfgang Förster, Initiator der IBA_Wien 2022
  • Kristian Koreman, Landschaftsarchitekt (ZUS, Rotterdam)
  • Marthijn Pool, Architekt (Space&Matter, Amsterdam)
  • Bernd Vlay, Architekt (StudioVlayStreeruwitz)
  • Studierende des Workshop Ambiguous Edges
  • Tom Avermaete, Lisa Schmidt-Colinet, Daniela Herold

Um Anmeldung zur Diskussionsrunde wird gebeten bis 21.09. an g.mayer@akbild.ac.at, limitierte Sitzplatzanzahl.

LIVING LAB: CONSTRUCTING THE COMMONS umfasst eine Ausstellung, eine Diskussion und einen Workshop. 

Ausgangspunkt ist die Frage, wie die Commons, als gemeinschaftlich genutzte Ressourcen eine Teilhabe der Bewohnerinnen und Bewohner an ihrer Stadt ermöglichen können.

 

 

Die Ausstellung ist von 24.9. bis 4. 10. jeweils Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr zu besichtigen.

Am Samstag, 29.9., findet eine Kuratorinnen-Führung mit Lisa Schmidt-Colinet statt.