Seperator

Sukzessiv!

IBA-Talk

18.05.2016 | 19:00 - 18.05.2016 | 21:00
Mobiles Stadtlabor , Karl-Farkas-Gasse 1 , 1030 Wien

Sukzessiv! Über das Machen und Werden neuer Stadtquartiere

Zentrale Themen, welche in dieser Veranstaltung diskutiert wurden, waren einerseits die Bedeutung von Hybridität im Objekt und auf Quartiersebene sowie die Relevanz von nutzungsoffenen Räumen, Frei- und Weißräumen, Aktivierungsflächen und Aktionsfeldern.

Im Zentrum standen hierbei unter anderem Prozess-fragen - beispielsweise die wechselseitige Bedeutung von Top-down- und Buttom-up-Prozessen - sowie der Umgang mit Zwischen- und Starternutzungen.

> Mischung im Gebäude und im Quartier
> Nutzungsoffenheit/Variabilität, Hybride Strukturen
> Über das „Osszilieren von Top-Down und Buttom-Up-Prozessen (Angelus Eisinger)
> Umgang mit Zwischen- oder Starternutzungen in der Quartiersentwicklung
> „Freiräume“ oder „Weißräume“ der Entwicklung, Aktivierungsfläche Aktionsfeld
> Handlungsraum Erdgeschoss/Sockelzone

TeilnehmerInnen:

Cordelia Polinna (Berlin) im Gespräch mit
Claudia Nutz (Wien) und
Rudolf Scheuvens (Wien)