"Wie wohnen wir morgen? Neue Wege zum sozialen Wohnen in Europa": Symposium*

Wie wohnen wir morgen?

Symposium

23.09.2020 | 13:30 Uhr - 24.09.2020 | 19:00 Uhr
WEST (ehem. Sophienspital), Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel, 1070 Wien Gleis 21, Bloch-Bauer-Promenade 22, 1100 Wien

In den vergangenen Jahren ist das Thema des leistbaren Wohnens in vielen Großstädten ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Mit dem Instrument der Internationalen Bauausstellung schafft Wien eine Plattform, um beispielgebende Antworten auf Fragen des „Neuen sozialen Wohnens“ zu finden. Die IBA_Wien will dabei aber über das traditionelle Format einer lokalen Bauausstellung für ein internationales Publikum hinausgehen. Sie will nicht nur selbst wohnungspolitische Innovationen anstoßen und präsentieren, sondern einen breiten Austausch zwischen Städten zu den wesentlichen Herausforderungen der Wohnungspolitik und möglichen Lösungsansätzen initiieren. Den Kern dieses Diskurses bildet ein Netzwerk von Partnerstädten, die im engen Austausch miteinander stehen, gemeinsam Fragestellungen definieren und diese mit unterschiedlichen Ansätzen zu beantworten versuchen. Das Symposium „Wie wohnen wir morgen? Neue Wege zum sozialen Wohnen in Europa“ bildet den Auftakt für die Kooperation der IBA_Wien mit den Partnerstädten und eröffnet den Dialog entlang der drei Themenschwerpunkte Leistbarkeit und neue Wohnformen, Nachhaltige Quartiersentwicklung sowie Klimaanpassung und Nachhaltigkeit.

 


Programmübersicht

Tag 1 - Ort: WEST (ehem. Sophienspital), Stollgasse 17 / Ecke Neubaugürtel, 1070 Wien

  • 23.09.2020 | 14:00-16:30
    Session 1 „Nachhaltige Quartiersentwicklung“
     
  • 23.09.2020 | 16:30-18:00
    Session 2 „Leistbarkeit und neue Wohnformen"
     
  • 23.09.2020 | 18:00-18:30
    Vortrag von Karin Zauner-Lohmeyer, Initiatorin und Sprecherin der europäischen Bürger*innen-Initiative „Housing for All“

Tag 2 - Ort: Gleis 21, Bloch-Bauer Promenade 22, 1100 Wien

  • 24.09.2020 | 14:00-16:45
    Session 3 „Klimaanpassung und Nachhaltigkeit“ 
     

* Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung wird ab August möglich sein.