Abschließende Zusammenkunft des wissenschaftlichen Beirats zur IBA_Wien 2022

Wie wohnen wir morgen?

Diskussion

How will we live tomorrow?

IBA-Workshops

05.09.2020 | 10:00 - 13:00 Uhr
WEST (ehem. Sophienspital), Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel, 1070 Wien

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Zwischenpräsentation der IBA_Wien 2022 werden die Mitglieder des internationalen wissenschaftlichen Beirats zu einer abschließenden Beratung zusammentreffen.

Nach ausführlichen und intensiven Beratungen zu Beginn der Laufzeit der IBA_Wien im Jahr 2016 konnten mit Unterstützung der Mitglieder des Beirats die Ergebnisse der Diskussionen zur inhaltlichen Ausrichtung und thematischen Zuspitzung der IBA_Wien Eingang finden in das Memorandum, das seit 2017 die Grundlage bildet für die Auseinandersetzung mit Projekten und Prozessen, die an die IBA_Wien herangetragen wurden oder sich durch gezielte Calls, zumeist in Form von Bauträgerwettbewerben, für das Format der IBA qualifiziert haben.

mehr lesen

In zahlreichen Sitzungen, die auf Grund der Fülle an Projekten in mehreren kleinen Gruppen abgehalten wurden, standen die eingereichten Projektideen auf dem Prüfstand der IBA-Kriterien, wie sie im Memorandum zur IBA_Wien formuliert worden waren. Vor allem im Zusammenhang mit Bauträgerwettbewerben wurde der Qualifizierungsprozess oft auch in Form einer Einbeziehung von Mitgliedern des IBA-Beirats in die Beurteilungsgremien von Bauträgerwettbewerben abgebildet.

Damit ist seit dem Start der IBA_Wien im Februar 2016 ein beeindruckendes Portfolio an IBA-Kandidatenprojekten zustande gekommen, das die im Memorandum definierten Leitthemen anschaulich belegt, eine gute Bandbreite wichtiger Aspekte wiedergibt und die lokale wie auch die internationale Debatte über „Neues soziales Wohnen“ an- und bereichern wird. Gleichzeitig muss die Aufnahme weiterer Projekte in das IBA-Portfolio damit auch abgeschlossen werden. Mit der Zwischenpräsentation ist somit auch die Phase der Projektqualifizierung beendet, womit auch die Arbeit des wissenschaftlichen Beirats in der bisherigen Form zu einem Abschluss kommt.

Die IBA_Wien muss sich nun im letzten Drittel der Laufzeit einerseits auf die Qualitätssicherung und die Begleitung zur baulichen Umsetzung sowie andererseits auf die breite Vermittlung dieser Projekte konzentrieren. Die Zwischenpräsentation mit ihrer umfangreichen Ausstellung und den zahlreichen und vielfältigen Begleitveranstaltungen stellt dafür den Auftakt dar.

In der abschließenden Zusammenkunft wird somit auch für die Beiratsmitglieder erstmals ein umfassender Gesamtüberblick über das Ergebnis ihrer Arbeit sichtbar. Den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats zur IBA_Wien gilt größter Dank für die geleistete Arbeit als Beirats- und vereinzelt auch als Jurymitglieder, für die zahlreichen Anregungen, kritischen Hinweise und förderlichen Beiträge!

Zusammensetzung des wissenschaftlichen Beirats der IBA_Wien