Seperator

IBA-Talk: Was bedeutet soziales Wohnen in der wachsenden Stadt?

IBA-Talk

04.11.2019 | 19:00 - 21:00 Uhr
Ankersaal Brotfabrik, Absberggasse 27, Stiege 3, 3. Stock, 1100 Wien

Im Rahmen der Konferenz "Wohnen unter Druck. Dynamiken zwischen Zentren und Peripherien" (INUAS-Konferenzreihe – Urbane Transformationen: Wohnen | Ressourcen | Öffentliche Räume) findet am 4. November um 19 Uhr in der Ankerbrotfabrik ein IBA-Talk in Kooperation mit der FH Campus Wien statt.

Entgegen steuern! Es braucht Innovation, Mut zum Neuen und engagierte AkteurInnen, um auf die steigenden Anforderungen und Herausforderungen zu reagieren, die sich auf den Bereich des Wohnens auswirken, und um jenen Entwicklungen entgegen zu steuern, die den Druck auf das soziale Wohnen erhöhen.

Wien agiert auf vielen Ebenen, z.B. durch die Ausweitung der Angebote für Wohnungssuchende, die Erhöhung des SMART-Anteils im geförderten Wohnbau, durch die Schaffung der neuen Widmungskategorie „Geförderter Wohnbau“, durch die Förderung von Innovationen u.a. in ambitionierten Bauträgerwettbewerben oder durch generelle städtische Programme wie die Smart City Strategie oder die europaweit aktive „Housing for All“-Initiative.

In einer Fishbowl-Runde soll diskutiert werden: Welche Chancen entstehen dadurch für Wien? Sind diese Maßnahmen geeignet, den Druck auf den Wohnungsmarkt zu verringern? Reichen sie aus oder braucht es noch andere Maßnahmen? Wie können dabei die verschiedenen Instrumente des sozialen Wohnens in Wien zusammenwirken?

 

Teilnehmerinnen:

  • Ingrid Breckner | Soziologin, HCU Hamburg; IBA_Wien Beirat
  • Daniel Glaser | Wohnbauexperte, MA 50, Wohnbauförderung und Schlichtungsstelle
  • Bernhard Steger | Abteilungsleiter, MA 21A, Stadtteilplanung und Flächennutzung
  • Karin Zauner-Lohmeyer | Wiener Wohnen, Europäische Bürgerinitiative „Housing for All“

Moderation: Gabu Heindl

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldung.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass vor Ort und im Rahmen dieser Veranstaltung Videos und Fotos angefordert und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung, für Presse/Berichterstattung, für Publikationen und für Websites erstellt und veröffentlicht werden können. Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung nehmen Sie dies zu Kenntnis.