"ICH BRAUCHE PLATZ!" in Neu Leopoldau

Wie wohnen wir morgen?

Workshop

07.09.2020 | 16:00 Uhr - 23.10.2020 | 19:00 Uhr
Neu Leopoldau, Jürgenssenweg, 1210 Wien

ICH BRAUCHE PLATZ! Kooperatives Kunst- und Raumforschungsprojekt, Phase 02.2 Neu Leopoldau

ICH BRAUCHE PLATZ! ist ein experimentelles Kunst- und Raumforschungsprojekt, konzipiert und geleitet von Karin Harather, das als Kooperation des Instituts für Kunst und Gestaltung an der Technischen Universität Wien, von KÖR – Kunst im öffentlichen Raum Wien und IBA_Wien als partizipativer Prozess an drei Wiener Standorten durchgeführt wird.

Als „Forschungsbasis“ dient ein zum Multifunktionsraum umgebauter Bus, der in unterschiedlichen IBA-Zielgebieten stationiert wird und als Kunst- und Raumforschungslabor vor Ort dient (Berresgasse: Oktober/November 2019, Neu Leopoldau: März 2020 und Covid-19-bedingte Verschiebung auf September/Oktober 2020, Per-Albin-Hansson-Siedlung: Juni/Juli 2020).

mehr lesen

 In diesen drei Projektphasen arbeiten Künstler_innen, Architekt_innen, Universitätslehrende und Architekturstudierende gemeinsam mit vor Ort ansässigen Jugendlichen und mit Unterstützung von lokalen Kooperationspartner_innen (Jugendzentren, GB*, Wiener Wohnen, wohnpartner u. a.) in offenen und kreativen Coworking-Prozessen. Gemeinsam wird in unterschiedlichen Formaten, Medien und Settings erforscht, wofür die hier lebenden jungen Menschen ihrer Meinung nach Platz brauchen. Über das aktive, gestalterische und kollaborative Tun werden den Beteiligten neue Handlungs- und Beschäftigungsoptionen und damit neue Aneignungs- und Möglichkeitsräume aufgezeigt.

Basis und Struktur für diesen zunächst ergebnisoffenen Prozess gibt das Wochenprogramm, mit dem inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden. Je nach Interesse können die Jugendlichen täglich oder auch nur sporadisch im Bus-Labor mitarbeiten: Räumliche Bedürfnisse werden in spielerischen Raumerkundungs-Prozessen hinterfragt, neue Formen der Raumwahrnehmung in Gang gesetzt und unterschiedliche Möglichkeiten der Raumaneignung und -gestaltung gemeinsam entwickelt.

Neben Forschungserkenntnissen und neuem Wissen wird so auch „Platz“ geschaffen für (persönliche) Frei-Räume und Entfaltungsmöglichkeiten der Jugendlichen, die auch nach Ende der Projektphase vor Ort weiterwirken können.

Verbundene Projekte

Neu Leo­poldau

 
Die Entwicklung in Neu Leopoldau folgt dem Motto "Junges Wohnen" und umfasst rund 1.255 Wohnungen, 70.000 m² für Gewerbe und viel Freiraum.

Ich brauche Platz!

 
Ein ausgedienter Linienbus wird zum Experimentalraum für Jugendliche!

"Ich brauche Platz!" in der Per-Albin-Hansson-Siedlung

22.06.2020 | 16:00 - 29.07.2020 | 19:00 Per-Albin-Hansson-Siedlung | Franz-Koci-Straße / Ecke Alma-Rosé-Gasse

Das Projekt "Ich brauche Platz!" ist nun zum dritten Mal in einem IBA-Quartier zu Gast und macht vom 22. Juni bis 29. Juli 2020 in der Per-Albin-Hansson-Siedlung in Favoriten Station.

"ICH BRAUCHE PLATZ!" Projektstart in Neu Leopoldau

Wie wohnen wir morgen? How will we live tomorrow? Workshop 07.09.2020 | 16:00 - 07.09.2020 | 19:00 Neu Leopoldau, Jürgenssenweg |

ICH BRAUCHE PLATZ! ist ein Kooperationsprojekt von TU Wien, KÖR Wien und IBA_Wien: Über das kreative Coworking erforschen Expert*innen gemeinsam mit Jugendlichen deren räumliche Bedürfnisse vor Ort.

Neu Leopoldau: Grätzelspaziergang*

Wie wohnen wir morgen? Führung How will we live tomorrow? 07.10.2020 | 16:00 - 07.10.2020 | 18:00 GB*Stadtteilmanagement Neu Leopoldau | Menzelstraße 8/2/2 (gegenüber Quartierszentrum Trafohaus)

Auf einem ehemals industriell genutzten Gelände entsteht in Neu Leopoldau bis 2021 ein neuer Stadtteil. Erfahren Sie mehr über seine Geschichte und erkunden Sie das wachsende Quartier.

Neu Leopoldau: Nachbarschaftswoche

Wie wohnen wir morgen? Öffentliche Veranstaltung How will we live tomorrow? 05.10.2020 | 16:00 - 09.10.2020 | 18:00 GB*Stadtteilmanagement Neu Leopoldau | Menzelstraße 8/2/2 (gegenüber Quartierszentrum Trafohaus)

Buntes Programm rund um das Stadtentwicklungsgebiet und IBA-Quartier Neu Leopoldau! Von 5.–9.10. lädt das GB*Stadtteilmanagement zur Nachbarschaftswoche ein. Hier kann man sich über die Entwicklungen im Quartier erkundigen und Neu Leopoldau ganz neu entdecken.