Wie wohnen
wir morgen?
23. Juni bis
18. No­vember 2022

IBA-Zentrum

Nordwestbahnstraße 16
1200 Wien

Auf dem Areal des ehemaligen Nordwestbahnhofs im 20. Wiener Gemeindebezirk soll ab 2024 etappenweise ein neuer Stadtteil entstehen, der die Qualitäten des innerstädtischen Wohnens und Arbeitens mit höchstem Freizeit- und Erholungswert vereint. Die Nordwestbahnhalle im Norden des Areals wird für den Zeitraum der Schlusspräsentation der Internationalen Bauausstellung Wien 2022 als Ausstellungszentrum dienen. Unmittelbar neben dem IBA-Zentrum befinden sich der STADTRAUM der Stadtplanung Wien, wo Sie umfassende Informationen über die Stadtentwicklungsgebiete Nordwestbahnhof und Nordbahnhof erhalten, sowie das Museum Nordwestbahnhof, das einen Einblick in die historische Entwicklung des gesamten Areals bietet.

Öffnungszeiten

23.6. – 3.7.2022
Mo, Di 14:00–18:00 Uhr; Do 14:00–20:00 Uhr; Fr, Sa 10:00–18:00 Uhr

4.7.  – 4.9.2022
Do 14:00–20:00 Uhr; Fr, Sa 10:00–18:00 Uhr

5.9. – 18.11.2022 
Mo, Di 14:00 – 18:00 Uhr; Do 14:00 – 20:00 Uhr; Fr, Sa 10:00 – 18:00 Uhr


Achtung: Am Dienstag, den 1. November 2022 (Allerheiligen), ist die Ausstellung im IBA-Zentrum ausnahmsweise geschlossen.
 

Erreichbarkeit

U6Dresdner Straße9 min Fußweg
 Jägerstraße9 min Fußweg
5ABrigittagasse3 min Fußweg
5erRauscherstraße6 min Fußweg
31erJägerstraße9 min Fußweg
33er/5BBrigittaplatz9 min Fußweg
mehr lesen

Stadtentwicklungsgebiet Nordwestbahnhof

Mit der Inbetriebnahme des neuen Güterzentrums Wien Süd im Dezember 2016 konnte die Terminal-Verladestelle vom ÖBB-Gelände Nordwestbahnhof dorthin verlagert werden. Das Nordwestbahnhofgelände wurde bis Ende 2021 als Frachtenbahnhof genutzt. Ab 2022 sind die Freimachung des Areals und ab 2024 der Start der etappenweisen Bebauung geplant. Der derzeitige Planungsstand umfasst noch nicht die Entwicklung konkreter Baufelder oder die Festlegung bestimmter Bauträger noch den Zeitpunkt für einen definitiven Baubeginn. Im Zuge einer Vertiefung des städtebaulichen Leitbilds wurde im Februar 2019 von der Stadtentwicklungskommission eine Konkretisierung der Nutzungsarten und Nutzungsmengen für den künftigen Stadtteil beschlossen. Nachdem die Umweltverträglichkeitserklärung durch die ÖBB Immobilienmanagement GmbH bei der Stadt Wien im Frühjahr 2021 eingereicht wurde, startete das Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren. In den nächsten Jahren werden Flächenwidmungs- und Bebauungspläne für das Areal erarbeitet. Bis 2033 soll das Gesamtprojekt fertiggestellt sein.


Infopoint Forum Am Seebogen

Eileen-Gray-Gasse 2, 1220 Wien

Neben dem IBA-Zentrum in der Nordwestbahnhalle im 20. Wiener Gemeindebezirk wird es mit dem Außenstützpunkt Forum Am Seebogen in der Seestadt aspern einen weiteren Infotreffpunkt im Rahmen der Schlusspräsentation der Internationalen Bauausstellung Wien 2022 geben.

Direkt im IBA-Quartier „Am Seebogen“ an der U-Bahnstation Seestadt gelegen, bildet der Infopoint den Startpunkt für geführte und eigenständige Touren durch das Quartier. Die Sockelzone des zentral gelegenen Stadthauses ist als nutzungsoffener Raum konzipiert und soll bauplatzübergreifend und weitgehend öffentlich genutzt werden. Während der Schlusspräsentation dient das Forum als Infopoint und bietet Raum für eine Ausstellung zu den IBA-Projekten im Norden der Seestadt.

Beim Gebäude selbst wurde eine innovative Variante der Modulund Systembauweise umgesetzt. Die Obergeschosse entstehen aus Holzelementen, die flexibel eingesetzt werden können. Damit können hochwertige Gebäude in Rekordbauzeit geschaffen werden. 20 Mietwohnungen, Kleinbüros, eine repräsentative Bürofläche im Dachgeschoss und das Forum im Erdgeschoss bilden ein nicht alltägliches Angebotsspektrum. Ziel des Bauträgers Familienwohnbau gemeinsam mit dem Architekturstudio heri&salli, Agentur art:phalanx, Landschaftsarchitektur Paisagista Liz Zimmermann, Ingenieurbüro Hnik Hempel Meler sowie Strobl Bau war es, ein Projekt zu entwickeln, in dem Wohnen, Arbeiten und kulturelle Vermittlung eine fruchtbare Symbiose eingehen.

Öffnungszeiten

2.7. – 18.11.2022

Do, Fr, Sa 10:00–18:00 Uhr

Erreichbarkeit

U2*Seestadt (Ausgang Seestadt Promenade)3 min Fußweg
88A, 88B, 84ASeestadt (Wangari-Maathai-Platz)3 min Fußweg

* Bis einschließlich 4.9.2022 fährt die U2 nur zwischen den Stationen Schottentor und Aspernstraße. Die Intervalle der Buslinie 84A, welche von Aspernstraße über die Seestadt nach Aspern Nord verläuft, wurden verdichtet.