Begleitprojekte

 

Von Beginn an wurden im Rahmen der IBA_Wien neben der Entwicklung und Qualifizierung von IBA-Kandidatenprojekten auch Projekte und Vorhaben einbezogen, die geeignet waren, entweder wertvolle Impulse zur inhaltlichen Ausrichtung der IBA_Wien zu liefern, oder es ermöglicht haben, bestimmte Bevölkerungsgruppen gezielt anzusprechen und in den Gesamtprozess einzuladen. Darüber hinaus war es immer wieder auch erforderlich, sehr gezielt einzelne Themen im Form von Studien oder Analysen genauer zu betrachten, um sich auf weitere Schritte vorzubereiten, die Kandidatenprojekte im Sinne der Qualitätssicherung zu unterstützen oder auch um neue Akteur*innen mit frischem und kritischem Blick anzusprechen.

Diese Aktivitäten haben sich für die Gesamtentwicklung der IBA_Wien als überaus wichtig herausgestellt, weshalb sie im Gesamtkontext dieser Internationalen Bauausstellung sichtbar gemacht werden sollen.

Einige Begleitprojekte weisen einen zumindest temporären lokalen Bezug auf und sind daher verortbar, viele sind allerdings vor allem von thematischer oder allgemeiner Bedeutung für die Zukunft des sozialen Wohnens oder fanden in Form von Veranstaltungen und Diskussionen statt.

Projekte

BiB-Lab – Innovationslabor für Bildungsräume in Bewegung

In einem dreijährigen Kooperationsprozess wird in der Per-Albin-Hansson-Siedlung, an neuen Modellen von kreativen Denk-, Handlungs- und Gestaltungsräumen gearbeitet, die in den bestehenden (Bildungs-)Strukturen bislang fehlen.

Embedded Exception

Logo Embedded Exception

"Embedded Exception" ist ein künstlerisches Forschungsprojekt im IBA-Kontext der programmatischen Begriffe „Empowerment" und „Raum schaffen“.

Essbare Seestadt

Die „essbare Seestadt“ ist ein 2-jähriges Forschungsprojekt, das Beiträge der Nahrungsmittelproduktion in der Stadt untersucht und dazu Projekte in der Aspern Seestadt umsetzt.

Frauen Bauen Stadt

Wie sieht die Zukunft der Stadt aus einer weiblichen Perspektive aus? Dieser und vielen weiteren Fragen geht Frauen Bauen Stadt, kuratiert von Katja Schechtner und Wojciech Czaja, nach.

IBA trifft Schule

Wohnen in Wien ist ein vielschichtiges Thema. Gemeinsam mit dem Stadtschulrat für Wien entwickelt die IBA daher Unterrichtsmaterialien die Schülerinnen und Schülern Einblick in die Wohnmaterie geben sollen. Grund genug für ein IBA-Schulprojekt!

ICH BRAUCHE PLATZ!

Nachbarschaft Berresgasse Neu Leopoldau Per-Albin-Hansson-Siedlung

Ich brauche Platz! ist ein Kunst- und Raumforschungsprojekt, das in mehreren Phasen und an verschiedenen Standorten durchgeführt wurde. Als „Forschungsbasis“ diente ein zum Multifunktionsraum umgebauter Bus der Wiener Linien.

Living Lab

Das Projekt „Constructing the Commons“ setzt sich mit der Entwicklung und der Weiterentwicklung von Gemeingütern am Beispiel des IBA-Gebietes Sonnwendviertel auseinander.

living::sounds – living::moves

living::sounds living::moves - Kinderprogramm am Educult Aktionstag

living::sounds – living::moves, Einpartizipatives Theater- und Musikprojekt im Sonnwendviertel zum IBA_Wien Thema “Neues soziales Wohnen”.

Mein letztes Auto

Durch die Klimakrise und die Debatte rund um die Mobilitätswende, fragen wir uns (und andere), was wir denn vermissen würden, wenn wir keine Autos mehr hätten. Die Performance soll den Raum öffnen um die Debatte.

Seperator