INTERNATIONALE
BAUAUSSTELLUNG
WIEN 2022

INTERNATIONALE BAUAUSSTELLUNG WIEN 2022

Die IBA_Wien 2022 – Neues soziales Wohnen hat nach 7-jähriger Laufzeit und nach Abschluss einer 5-monatigen Schlusspräsentation ihre Tätigkeit beendet. Diese Website steht im Sinne eines Speichers weiterhin zur Verfügung und bietet auch nach Abschluss der IBA_Wien 2022 die Möglichkeit, sich mit den Projekten und Quartieren auseinanderzusetzen, die Prozesse nachzuempfinden oder auch die große Anzahl an Veranstaltungen aufzusuchen, viele davon wurden aufgezeichnet und können weiterhin angesehen werden. Studien, die begleitend zur IBA_Wien 2022 erstellt worden sind, sowie viele zentrale Dokumente stehen im Servicebereich als Download bereit.

Projekte

241

vivihouse

Das vivihouse ist ein innovatives Bausystem zur Errichtung mehrgeschossiger Gebäude für gemischte Nutzungen. Es basiert auf einer modularen Holzskelettbauweise, die speziell für den Einsatz nachwachsender Materialien optimiert ist.

HOME 21

HOME 21 formuliert ein leistbares Wohnungsangebot für Zielgruppen, die bisher kaum oder nur schwer im geförderten Wohnungsneubau versorgt werden konnten.

Loft-Flügel

Das Projekt Loft-Flügel schafft leistbare, sozial nachhaltige und inklusive Wohn- und Arbeitsräume im dicht bebauten Stadtgebiet.

Smarter Together

Smarter Together oder auf gut Wienerisch „Gemeinsam g’scheiter“ ist eine Stadterneuerungsinitiative, die von der EU gefördert und in den drei Städten Wien, Lyon und München umgesetzt wird.

Quartier "Am Seebogen"

Das Quartier „Am Seebogen“ bildet nach dem Pionierquartier und dem Seeparkquartier den dritten Bauabschnitt der Seestadt aspern und ist das erste auf der Nordseite des Sees.

die HausWirtschaft

In einem partizipativen Prozess mit den künftigen Nutzer*innen entsteht im Nordbahnviertel ein Gebäude für die gemeinwohlorientierte Genossenschaft „die HausWirtschaft“.

HOUSEFUL

Das Projekt HOUSEFUL erforscht und entwickelt innovative Kreislauf-Lösungen und Dienstleistungen für den Wohnungssektor.

Quartiershäuser Sonnwendviertel

Östlich des Helmut-Zilk-Parks in Wien Favoriten entsteht ein kleinteiliges, gemischt genutztes und weitgehend autofreies Quartier. Quartiershäuser und Baugruppenprojekte liefern hier neue Impulse!

Wiesen-Dialog

Ziel des Projekts war die Entwicklung eines zusammenhängenden Quartiers, das Nachbar*innen bauplatzübergreifend vernetzt und deren Selbstorganisation unterstützt.

50 Grüne Häuser

Im Rahmen von „50 Grüne Häuser“ wird erstmals eine integrierte Kombi-Lösung für eine straßenseitige Nachrüstung von Bestandsimmobilien mit Gebäudebegrünung entwickelt.

Wolfganggasse

Das Stadtentwicklungsgebiet Wolfganggasse ist ein Paradebeispiel für ein neues soziales Quartier! Angebote für Alleinerziehende stehen hier im Fokus.

Podhagskygasse

In der Podhagskygasse wird temporärer und kostengünstiger Wohnraum auf derzeit nicht dafür vorgesehene aber nutzbare Flächen zur Verfügung gestellt. Ermöglicht wird das durch ein ausgeklügeltes Baukastensystem.

Apfelbaum

Apfelbaum ist ein visionäres Immobilienprojekt. Es bietet ein Gegenmodell zur Ausgrenzung und Verdrängung und stellt die Inklusion als gesellschaftliche Haltung in den Mittelpunkt.

Innovationslabor GRÜNSTATTGRAU

GRÜNSTATTGRAU versteht sich als eigenständiges Innovationslabor, das spezifisch dem Thema Sanieren im urbanen Bestand mit Bauwerksbegrünung gewidmet ist.

Berresgasse

In unmittelbarer Nähe des Badeteichs Hirschstetten entsteht ein neuer, vielfältiger Stadtteil. Die Berresgasse punktet mit nachhaltiger Quartiersentwicklung, um den zukünftigen Bewohner*innen von Anfang an ein gutes Miteinander zu garantieren.

Neu Leopoldau

Die Entwicklung in Neu Leopoldau folgt dem Motto "Junges Wohnen" und umfasst rund 1.255 Wohnungen, 70.000 m² für Gewerbe und viel Freiraum.

MGG²²

MGG22 ist mehr als ein normales Wohnprojekt. Hier wird erstmals die thermische Bauteilaktivierung (TBA) zum Heizen und Kühlen im sozialen Wohnbau eingesetzt. Damit kann eine ganzjährige Versorgung mit 100% erneuerbarer Energie sichergestellt werden!

Biotope City

Die Biotope City am Wienerberg ist eine kooperative Stadtteilentwicklung von Bauträgern und Expert*innen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen für ein Stadtquartier, das sich den Anforderungen der Klimaanpassung stellt.

Per-Albin-Hansson-Siedlung

Wie kann es gelingen, eine bestehende städtische Großsiedlung fit für die Zukunft zu machen und an die heutigen Wohnbedürfnisse anzupassen? – So die zentrale Frage, mit der sich die IBA_Wien im Quartier Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost (PAHO) beschäftigte.

Waldrebengasse

Im Rahmen eines Bauträgerwettbewerbs der Wohnbau-Offensive 2018–2020 werden auf einem Grundstück in Stadlau geförderte Mietwohnungen in einem Holzbau entstehen.

Quartier "An der Schanze"

In einem 2-stufigen, dialogorientierten Bauträgerwettbewerb werden die Grundlagen für ein neues, lebendiges Stadtquartier mit hoher Wohnqualität und urbanem Charakter gelegt.

LiLa4Green

LiLa4Green steht für „Living Lab for Green”, also ein lebendiges Labor: Bei der Entwicklung von Nature Based Solutions mit größtmöglicher sozialer Wirkung & Akzeptanz werden innovative sozial­wissen­schaftliche Methoden mit digitalen Techniken kombiniert.

G'mischter Block

Auf Grundlage des "Masterplan Gründerzeit" werden wesentliche und bislang ungenutzte Teilflächen eines Gründerzeitblocks im 10. Bezirk neu entwickelt. Der Belebung der Erdgeschosszone wird dabei besonderes Augenmerk geschenkt.

Pocket Mannerhatten

Das Forschungsprojekt Pocket Mannerhatten Ottakring untersuchte in den Jahren 2016 bis 2021 das nachbarschaftlich vernetzte Nutzen von Räumen, Flächen und Infrastrukturen in einem Häuserblock in Wien-Ottakring.

Stadtführer*in

Die Stadtführer*in zur IBA_Wien 2022 führt Sie auf fünf verschiedenen Routen durch die Stadt, in die IBA-Quartiere, zu den IBA-Projekten und den IBA-Kandidaten: Nord, Ost, Süd, Süd-West und West. 

Zur Stadtführer*in

Aktuelles

31

Trailer zur IBA_Wien Filmdokumentation

Zum Abschluss der IBA_Wien 2022 erscheint schon bald eine Filmdokumentation zur IBA_Wien.

Der Trailer zum Film kann bereits angesehen werden!

Resonanzstudie erschienen!

Die IBA_Wien ist 2016 mit der Mission ausgerufen worden, angesichts globaler Herausforderungen in Wiens sozialem Wohnbau innovative Projekte und Prozesse in Gang zu setzen, zu unterstützen und zu kommunizieren. Mit der Resonanzstudie wurde ein Forschungsauftrag vergeben, der durchleuchten sollte, inwieweit und wie dies gelungen ist.

Stadt Wien Podcast

„Jedes Gebäude muss etwas zurückgeben“ - IBA_Wien Koordinator Kurt Hofstetter und Architektin Silja Tillner waren anlässlich der Eröffnung der Schlusspräsentation der Internationalen Bauausstellung Wien 2022 zu Gast beim Stadt Wien Podcast und im Gespräch über Stadtplanung der Zukunft.

Resonanzstudie

Die IBA_Wien ist 2016 mit der Mission ausgerufen worden, angesichts globaler Herausforderungen in Wiens sozialem Wohnbau innovative Projekte und Prozesse in Gang zu setzen, zu unterstützen und zu kommunizieren. Mit der Resonanzstudie wurde ein Forschungsauftrag vergeben, der durchleuchten sollte, inwieweit und wie dies gelungen ist.

Resonanzstudie lesen

Beiträge zur IBA_Wien

Die wissenschaftliche Analyse, Erforschung und kritische Reflexion des Themenfelds „Neues soziales Wohnen“ war während der IBA_Wien von großer Wichtigkeit. 40 Bände umfasst die Publikationsreihe Beiträge zur IBA_Wien, und viele von ihren Erkenntnissen wurden in den nächsten IBA-Projekten konkret in die Praxis eingespeist. 

Beiträge ansehen