Seestadt – Am Seebogen, Baufeld H2
1220 Wien

Kooperationspartner

5 1
Burtscher – Durig ZT GmbH

Mariahilferstrasse 51/2/2
1060 Wien

Zur Website

MD-BD - Projektleitung Seestadt Aspern

Neutorgasse 15
1010 Wien

Zur Website

Kirchliche pädagogische Hochschule Wien/Krems

Mayerweckstraße 1
1210 Wien

Zur Website

Wien 3420 Aspern Development AG

Seestadtstraße 27/13
1220 Wien

Zur Website

Erzdiözese Wien

Wollzeile 2
1010 Wien

Zur Website

Im Quartier "Am Seebogen" entsteht ein neues Leuchtturmprojekt: Der Campus der Religionen. Er wird errichtet durch die Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems (KPH) und die beteiligten Religionsgemeinschaften mit Unterstützung der Stadt Wien sowie der Entwicklungsgesellschaft der Seestadt Wien 3420 aspern Development AG. Der Campus der Religionen umfasst acht Sakral-
bauten sowie den Neubau der KPH. Der Campus soll als interreligiöses Forum dem Prinzip des „Miteinander“ und des „Von-Einander-Lernens“ Ausdruck verleihen. 

Geplant ist ein offener Ort der Seelsorge, der Bildung und des umfassenden kulturellen Austausches, der einen besonderen Beitrag für das Leben in der Seestadt leistet. Gleichzeitig handelt es sich um ein singuläres Projekt mit Ausstrahlung in die gesamte Stadt Wien und weit darüber hinaus, ein Friedensprojekt, das auch internationale Strahlkraft erlangen wird. Neben der Integration von religiösen, ethischen 
und kulturellen Aspekten werden an diesen „Leuchtturm“ daher auch hohe städtebauliche und architektonische Ansprüche gestellt. 

Die beteiligten Religionsgemeinschaften verbinden mit dem Projekt des Campus der Religionen das Ziel einer vielfältigen, offenen und von wechselseitigem Lernen geprägten Praxis unter den Vorzeichen durchaus auch divergierender religiöser Prinzipien. Der Campus soll kein Freilichtmuseum der Religionen werden, sondern ein Ort gelebter religiöser Überzeugungen, Respekt und weltanschaulicher Toleranz. 

Der Verein Campus der Religionen lobte in Kooperation mit der St. Augustinus-Stiftung der Erzdiözese Wien für Immobilienbewirtschaftung als Vertreterin der KPH sowie der 
Wien 3420 Aspern Development AG einen EU-weit offenen Architekturwettbewerb aus, der von einer hochkarätig besetzten Fachjury unter Vorsitz von Univ. Prof. Arch. Mag. arch. Boris Podrecca am 14. und 15. Juli 2020 die Preisträger bestimmte. 

Das Büro Burtscher-Durig aus Wien konnte die Jury mit ihrem Entwurf überzeugen und erreichten den 1. Platz im EU-weit offenen Architekturwettbewerb.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Besonderheiten

  • Sakralräume
  • gemeinsamer kontemplativer Freiraum
  • Kirchlich-Pädagogische Hochschule

 

Zahlen und Fakten

  • Grundfläche: 10.000m²
  • bislang sind 8 Kirchen bzw. Religionsgemeinschaften beteiligt

 

Fertigstellung

nach 2022

zurück zum Quartier "Am Seebogen"

Kooperationspartner

Burtscher – Durig ZT GmbH

Mariahilferstrasse 51/2/2
1060 Wien

Zur Website

MD-BD - Projektleitung Seestadt Aspern

Neutorgasse 15
1010 Wien

Zur Website

Kirchliche pädagogische Hochschule Wien/Krems

Mayerweckstraße 1
1210 Wien

Zur Website

Wien 3420 Aspern Development AG

Seestadtstraße 27/13
1220 Wien

Zur Website

Erzdiözese Wien

Wollzeile 2
1010 Wien

Zur Website