Wolfganggasse

Wolfganggasse
1120 Wien

Kooperationspartner

wohnfonds_wien - fonds für wohnbau und stadterneuerung

Lenaugasse 10
1080 Wien

Zur Website

Wohnen leicht gemacht

>> Das Wohnungsangebot im neuen bunten Wohnquartier geht ganz besonders auf unterschiedliche Lebenssituationen ein. Sowohl für Jung als auch für Alt stehen gut leistbare Wohnungen zur Verfügung. Dabei ist mir vor allem die wachsende Gruppe der Alleinerziehenden in Wien sehr wichtig. Deshalb wird für diese Gruppe erstmals ein innovatives und maßgeschneidertes Angebot geschaffen. <<

Kathrin Gaál, Frauen- und Wohnbaustadträtin

Ein Paradebeispiel für ein neues soziales Quartier!
Auf dem 31.000m2 großen Areal rund um die ehemalige Remise Wolfganggasse entsteht ein neues Quartier mit ca. 850 geförderten Wohnungen: spezielle Wohnformen für Alleinerziehende, ein Gemeindebau NEU, SMART-Wohnungen, geförderte Mietwohnungen, Wohngemeinschaften für teilbetreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen und sozialpädagogisch betreute Heimplätze. Neben geförderten Wohnungen bietet das neue Stadtquartier ein Pflegewohnhaus, einen Kindergarten, einen Supermarkt, Werkstätten und Raum für weitere Geschäftslokale. Die Österreichische Jungarbeiterbewegung (ÖJAB) baut ihren Pflegestandort aus und siedelt Ausbildungswerkstätten sowie ein Lehrlingsheim an. Einer der Wohnbauträger wird dort seinen neuen Firmenstandort begründen. Weitere zahlreiche und vielfältige Gemeinschaftseinrichtungen sind im Entstehen. Die vielfältigen Angebote im Stadtentwicklungsgebiet Wolfganggasse schaffen optimale Rahmenbedingungen für einen lebendigen Stadtteil.

Die soziale Durchmischung wird durch das vielfältige Wohnungsangebot, das auf unterschiedliche Lebens- und Einkommenssituationen wie auch Familienformen abzielt, gesichert. Die Grün- und Freiräume mit ihrem vielfältigen Angebot sind bauplatzübergreifend. Das bedeutet, dass es einen großen gemeinsamen Freiraum gibt, der von den Bewohner*innen aller Bauten genutzt werden kann. Die Anbindung an das bestehende Quartier wird angestrebt und gefördert. Die ehemalige Remise nimmt die Funktion als Grätzelzentrum auf.

Wohnen leicht gemacht für Alleinerziehende:
flexible Raumaufteilung innerhalb der Wohnungen, Atelierwohnungen, Wohngemeinschaften, eigene Wohngruppen oder auch temporär nutzbare Gästeappartements eröffnen neue Räume für diese Zielgruppe. Freiflächen, Gemeinschaftsräume- und aktivitäten fördern die sozialen Kontakte und die Kommunikation im Wohnumfeld. Im Quartier Wolfganggasse entsteht ein sozial unterstützendes Wohnumfeld. Die Gemeinschaftsräume sind hier als erweiterte Wohnzimmer geplant und nutzbar.

Kooperativ planen!
Der Bauträgerwettbewerb Wolfganggasse ist Teil der Wohnbau-Offensive 2018–2020. Im Frühjahr 2018 wurde der Betriebsbahnhof Wolfganggasse, in dem auch die alte Remise der Wiener Lokalbahn lag, aufgelassen, um das Areal in ein Wohngebiet umzuwandeln. Nach Durchführung eines kooperativen Planungsverfahrens im Jahr 2016 und dem Beschluss eines neuen Flächenwidmungsund Bebauungsplans wurde 2018 ein Bauträgerwettbewerb ausgelobt.

Bestandsstadt mitentwickeln.
Im Zuge der Entwicklung des Neubaugebietes Wolfganggasse steht der Altbestand im benachbarten Grätzel in den nächsten Jahren im Fokus einer Sanierungsoffensive. Das Bestandsgebiet soll gemeinsam mit dem Neubaugebiet aufgewertet und vernetzt werden. Die Potenziale von 100 Liegenschaften westlich des Haydnparks werden dabei untersucht und Konzepte mit entsprechenden Fördermöglichkeiten erarbeitet. Wesentliches Ziel der Blocksanierung ist die Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität durch Sanierungen und die Aufwertung des öffentlichen Raumes.

 

Steckbrief

  • 31.000m2 Grundfläche
  • ca. 850 geförderte Wohnungen
  • spezielle Wohnformen für Alleinerziehende
  • Gemeindebau NEU
  • neues Pflegewohnhaus mit stationärem und mobilem Angebot
  • Kindergarten
  • Smart-Offices
  • Geschäfte für den täglichen Bedarf
  • soziale Bildungseinrichtungen
  • Lehrlingswerkstätten
  • Lehrlingswohnheim
  • Wohnangebote für Menschen in Not
  • Grätzelzentrum mit Kultur- und Gastroangeboten

 

Übersicht aller Projekte in diesem Quartier:

 

Virtueller Spaziergang durch die Wolfganggasse

Ab sofort gibt es die Möglichkeit  das neue Stadtquartier in der Wolfganggasse im 12. Bezirk über ein virtuelles Modell zu besichtigen. Hier klicken und Sie stehen mitten im neuen Gebiet. Erkunden Sie das Quartier und wie sich dieses in die bestehende Umgebung einbettet.

Videos

Bauträgerwettbewerb Wolfganggasse - Buntes und leistbares Wohnen in Meidling

Kandidaten im Quartier

Re­mise NEU

 
Im Vorfeld des Bauträgerwettbewerbs Wolfganggasse lobte der wohnfonds_ wien ein gesondertes Auswahlverfahren für die Nachnutzung des Remisengebäudes aus. Kunst, Kultur und Gastronomie sollen die langfristigen Nutzungen sein.

Wolf­gang­gasse A.1.A

 
Ein Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss mit direktem Zugang in den benachbarten Park sowie ein Hobbyraum stehen allen Mieter*innen zur Verfügung. Das vielfältige Mietwohnungsangebot wird durch sieben Wohngemeinschaften für Alleinerziehende ergänzt.

Wolf­gang­gasse A.1.B

 
Beim Gemeindebau NEU entfallen Finanzierungsbeiträge und Kautionen zur Gänze. Der kompakte Grundriss und die großen Nasszellen ermöglichen die Nutzung der Wohnung auch bei sich ändernden Lebensbedürfnissen.

Wolf­gang­gasse B.1.C

 
Ein Viertel der Wohnungen wird vorrangig Alleinerziehenden zur Verfügung gestellt. Vor allem kompakte Grundrisse und SMART-Wohnungen sind für diese Zielgruppe vorgesehen.

Wolf­gang­gasse C.3+5

 
Der Lebenscampus Wolfganggasse kommt den Bedürfnissen Wohnen, Begegnung, sozialer Austausch, Betreuung, Förderung und Ausbildung nach. Besonders hervorzuheben ist der Wohnungsmix für unterschiedliche Lebenslagen.

Wolf­gang­gasse D.4

 
Das bestehende Pflegewohnhaus des ÖJAB wird neu errichtet. Es wird weiterhin professionelle, aktivierende und liebevolle Pflege anbieten – stationär und mobil. Das Haus steht allen Menschen, unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten, offen.

Passende Veranstaltungen

"Die letzten Tage der Menschheit": Stationentheater*

Wie wohnen wir morgen? Theater How will we live tomorrow? 13.09.2020 | 18:00 - 13.09.2020 | 23:59 Alte Remise der Badner Bahn | Eichenstraße 2

Das interaktive, aufregende Stationentheater von Paulus Manker wurde bei seiner Erstaufführung als „DAS Theaterereignis des Jahres” gefeiert. „Das wohl grandioseste, abenteuerlichste Spektakel dieses Sommers!” (APA) Inkl. Essen & Getränke.

"Die letzten Tage der Menschheit": Stationentheater*

Wie wohnen wir morgen? Theater How will we live tomorrow? 12.09.2020 | 18:00 - 12.09.2020 | 23:59 Alte Remise der Badner Bahn | Eichenstraße 2

Das interaktive, aufregende Stationentheater von Paulus Manker wurde bei seiner Erstaufführung als „DAS Theaterereignis des Jahres” gefeiert. „Das wohl grandioseste, abenteuerlichste Spektakel dieses Sommers!” (APA) Inkl. Essen & Getränke.

"Die letzten Tage der Menschheit": Stationentheater*

Wie wohnen wir morgen? Theater How will we live tomorrow? 11.09.2020 | 18:00 - 11.09.2020 | 23:59 Alte Remise der Badner Bahn | Eichenstraße 2

Das interaktive, aufregende Stationentheater von Paulus Manker wurde bei seiner Erstaufführung als „DAS Theaterereignis des Jahres” gefeiert. „Das wohl grandioseste, abenteuerlichste Spektakel dieses Sommers!” (APA) Inkl. Essen & Getränke.

"Die letzten Tage der Menschheit": Stationentheater*

Wie wohnen wir morgen? Theater How will we live tomorrow? 09.09.2020 | 18:00 - 09.09.2020 | 23:59 Alte Remise der Badner Bahn | Eichenstraße 2

Das interaktive, aufregende Stationentheater von Paulus Manker wurde bei seiner Erstaufführung als „DAS Theaterereignis des Jahres” gefeiert. „Das wohl grandioseste, abenteuerlichste Spektakel dieses Sommers!” (APA) Inkl. Essen & Getränke.

"Wie wohnen wir morgen?": Ausstellung zum Zwischenstand der IBA_Wien

Wie wohnen wir morgen? Ausstellung How will we live tomorrow? 08.09.2020 | 10:00 - 22.10.2020 | 19:00 WEST (ehem. Sophienspital) | Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel

Die Ausstellung „Wie wohnen wir morgen?“ ist Teil der Zwischen- präsentation der IBA_Wien 2022. Sie bietet einen Überblick über die laufenden Projekte und Prozesse zur Umsetzung innovativer Neuentwicklungen rund ums Thema soziales Wohnen.

"25 Jahre Bauträgerwettbewerbe": Ausstellung*

Wie wohnen wir morgen? Ausstellung How will we live tomorrow? 08.09.2020 | 10:00 - 22.10.2020 | 19:00 WEST (Kenyon-Pavillon) | Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel

Vom Experiment zum Erfolgsmodell – der wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, lässt anhand einer Leistungsschau die letzten 25 Jahre des Instruments Bauträgerwettbewerb Revue passieren.

"Die letzten Tage der Menschheit": Stationentheater*

Wie wohnen wir morgen? Theater How will we live tomorrow? 21.08.2020 | 18:00 - 13.09.2020 | 23:59 Alte Remise der Badner Bahn | Eichenstraße 2

Das interaktive, aufregende Stationentheater von Paulus Manker wurde bei seiner Erstaufführung als „DAS Theaterereignis des Jahres” gefeiert. „Das wohl grandioseste, abenteuerlichste Spektakel dieses Sommers!” (APA) Inkl. Essen & Getränke.

IBA-Fokus – Urbane Mischung

IBA-Fokus 21.11.2018 | 18:00 - | 21:00 Veranstaltungsraum Wohnprojekt Wien | Krakauer Straße 19/45

Die nächste Aufage der Veranstaltungsreihe "IBA-Fokus", einem mehrstufigen Diskussionsprozess über Themenstellungen der Zukunft, bildet das "IBA-Quartier Am Seebogen" und das Thema „Urbane Mischung - Hybridität, Nutzungsmischung und Anpassungsfähigkeit".

IBA-Talk: Wohnbau und Mobilität

IBA-Talk 06.12.2016 | 18:00 - | 20:00 Wiener Planungswerkstatt | Friedrich-Schmidt-Platz 9

Wohnbau und Mobilität - Von der Tiefgarage zum „Mobility Point“?

IBA-Talk: Gemischte Stadt

IBA-Talk Gemischte Stadt - Mischung: Possible!
IBA-Talk 10.11.2016 | 18:00 - | 20:00 TU Wien, Kuppelsaal | Karlsplatz 13

Spielräume und Modelle für eine urbane Nutzungsmischung

IBA-Talk: Freiraum unter Druck

IBA-Talk 06.10.2016 | 16:00 - | 20:00 Hotel Schani | Karl-Popper-Straße 22

Freiraum unter Druck - Nutzungsansprüche und Gestaltungsoptionen

Kooperationspartner

wohnfonds_wien - fonds für wohnbau und stadterneuerung

Lenaugasse 10
1080 Wien

Zur Website