Quartiershäuser Sonnwendviertel

Bloch-Bauer Promenade
1100 Wien

Kooperationspartner

14 1
ÖBB-Immobilienmanagement GmbH

Nordbahnstraße 50
1020 Wien

Zur Website

Albert Wimmer ZT-GmbH

Flachgasse 53
1150 Wien

Zur Website

Theo Hotz Partner AG

Münchhaldenstrasse 21
CH-8008 Zürich

Zur Website

Architekt Prof. Dipl.-Ing. Ernst Hoffmann

Friedensgasse 2
1020 Wien

Zur Website

Architekt DI Franz Denk

Neumayrgasse 15/20
1160 Wien

Zur Website

ARTEC Architekten

Am Hundsturm 5
1050 Wien

Zur Website

Rüdiger Lainer + Partner Architekten ZT GmbH

Bellariastraße 12
1010 Wien

Zur Website

StudioVlayStreeruwitz ZT GmbH

Maria-Lassnig-Straße 33/TOP 2.07
1100 Wien

Zur Website

maxRIEDER

Lindengasse 56/2/20
1070 Wien

Zur Website

Gasparin & Meier Architekten

10. Oktoberstraße 18
9500 Villach

Zur Website

Gebietsbetreuung Stadterneuerung Ost

Quellenstraße 149
1100 Wien

Zur Website

MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung

Niederhofstraße 21-23
1220 Wien

Zur Website

MA 21 - Stadtteilplanung und Flächennutzung

Rathausstraße 14-16
1010 Wien

Zur Website

Stadt Wien - Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28)

Lienfeldergasse 96
1170 wien

Zur Website

Stadtbausteine fürs Quartier

>> Die Grundidee war, dass man durch eine gute Mischung von ohne Auflagen verkauften Grundstücken und solchen, die gewisse Kriterien einhalten mussten, insgesamt einen lebenswerten und urbanen Stadtteil entstehen lässt. <<

Robert Temel, Sprecher der Plattform Baukulturpolitik

Das neue Sonnwendviertel südlich des Wiener Hauptbahnhofs umfasst insgesamt rund 5.500 Wohnungen für etwa 13.000 Bewohner*innen, 20.000 Arbeitsplätze, einen Schulcampus, Bürobauten und zahlreiche Geschäfte sowie einer etwa 7 ha großen Parkanlage. Im Sonnwendviertel westlich des Parks wurde eine Blockrandbebauung mit klaren Kanten und geschützten Innenhöfen realisiert, die ersten Wohnungen wurden Ende 2013 bezogen.

mehr lesen

Bei der Entwicklung des zweiten Teiles, des Sonnwendviertel Ost zwischen Park und Bahntrasse, wurde in vielerlei Hinsicht Neuland betreten. Das begann schon bei den Planungsprozessen. Der ursprüngliche Masterplan aus dem Jahr 2004, der zur Bahnlinie Büro- und Gewerbeflächen vorsah, wurde 2012 komplett überarbeitet. Ein Expert*innengremium wählte ein Planungsteam aus, das Qualitäten, Mängel und Möglichkeiten des Masterplans analysierte. In mehreren Workshops einigte man sich auf einen neuen, kooperativ entwickelten Masterplan, an dem mehrere Planer*innen, die Stadt und die ÖBB als Grundeigentümerin beteiligt waren. Das Ergebnis war eine für Wien ungewöhnlich kleinteilige Parzellenstruktur mit der autofreien Bloch-Bauer-Promenade in der Mitte als städtisches Wohnzimmer.

Gemischte Häuser fürs Quartier
Diese Parzellen wurden in unterschiedlichen Verfahren vergeben, die innerhalb des Quartiers bunt durchmischt wurden, um eine städtische Vielfalt und stadträumliche Qualität zu erzeugen. Viele Bauplätze an prägnanten Lagen wurden für Baugruppen und für den neuen Typus der Quartiershäuser reserviert. Diese Quartiershäuser sollten mehr nur Wohnen anbieten und mit hoher architektonischer Qualität eine Strahlkraft ausüben. Sie stehen somit nicht nur für sich allein, sondern schaffen Angebote für das Quartier, ihre Nachbarschaft, für den Stadtteil. Auch die in unterschiedlichen Rechtsformen konstituierten Baugruppen leisten von Beginn an engagierte Aufbauarbeit bei der Entstehung von Nachbarschaft, sowohl mit Kulturangeboten und Veranstaltungen als auch durch zivilgesellschaftliches Engagement.

Die Mischung von Nutzungen wurde hier frühzeitig als Grundzutat eines städtischen Quartiers erkannt. Schon im kooperativen Verfahren war es ein wesentliches Ziel, das Sonnwendviertel Ost nicht als reines Wohngebiet anzulegen. Eine Schlüsselrolle kam hier den Erdgeschosszonen zu. Mittlerweile befinden sich hier nicht nur Cafés, Supermärkte, Apotheken und Arztpraxen, sondern auch viele Betriebe, die maßgeblich zur Vielfalt des Viertels beitragen. Kleine Gewerbeeinheiten wurden als Mikro-Lokale mit niedrigen Mietpreisen vor allem für Start-Ups, Small Businesses, EPUs und KMUs zur Verfügung gestellt. Viele Büros aus der Kreativszene haben sich angesiedelt, das Atelierhaus C21 wurde mit seinem radikal neuen und offenen Raumangebot viel beachtet.

Sanfte Mobilität
Für die meisten Gebäude waren Tiefgaragen nicht gestattet, stattdessen war vorgeschrieben, die Pflichtstellplätze in Sammelgaragen unterzubringen. Zwei Hochgaragen zur Bahntrasse hin sorgen für kurze Wege und fungieren gleichzeitig als Lärmbarriere zum Bahnverkehr. Auf eine gute Anbindung dieses zentral gelegenen Quartiers für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen wurde geachtet, ebenso steht ein Sharing-Angebot an Elektroautos zur Verfügung. Einen besonderen Beitrag leistet der Mobilitätsfonds Wien: Die Stadt unterstützt Projekte, die eine nachhaltige Mobilität im Sonnwendviertel Ost fördern. 2020 waren das Projekte wie Lastenräder, Trolleyboys, die Werkstatt der Lenkerbande oder diverse Sharing-Modelle. 

Videos

IBA-Quartier: Quartiershäuser Sonnwendviertel

Audio

Audiostory: "Im Sonnwendviertel"
"Geschichten aus dem Quartier" sind kurze Erzählungen möglicher Alltagssituationen, welche Qualitäten und Besonderheiten der IBA-Quartiere vermitteln.

Das Quartier im Überblick

Ate­li­er­haus C21

 
Das Atelierhaus löst die gängigen räumlichen Grenzen zwischen Arbeiten und Wohnen auf und bietet Raum als neutrale Rahmenbedingung, offene für verschiedene Lebensstrukturen und Nutzungen, die die Nutzer*innen selbst gestalten und bestimmen können.

Bikes and Rails

 
Das Wohnprojekt Bikes and Rails ist Teil des habiTAT Mietshäuser Syndikats, eines Netzwerks selbstorganisierter und solidarischer Hausprojekte mit dem Ziel, Häuser vom Markt freizukaufen und als selbstverwaltete Freiräume für alle Zeit zu sichern.

CAPE 10

 
CAPE 10 ist ein innovatives Gesundheits- und Sozialzentrum, in dem miteinander und voneinander gelernt werden kann. CAPE 10 steht für eine neue Interpretation sozialer Verantwortung und für das Bemühen um eine chancengleichere Gesellschaft.

Das Haus am Park

 
Die 2-geschossige Sockelzone mit ihrer schimmernden Fassade aus Profilglas beherbergt Büros und ein Tanzstudio für Kinder. Der Vorplatz bezieht die Umgebung mit ein und bringt Belebung und soziale Integration. Wohnungen gibt es über der Sockelzone.

GeQ - Das Ge­sund­heits.Quar­tier

 
Nach ökologischen Grundsätzen gebaut, von klarer Struktur, heller Atmosphäre und hochwertiger Ausstattung: Dafür steht das Gesundheits.Quartier als Ort des nachhaltigen Wohnens und Lebens im Sonnwendviertel Ost.

Gleis 21

 
Das Projekt fußt auf den Grundlagen: "solidarisch wohnen", "g'scheit genießen" und "medial gestalten". Gemeinsam mit Institutionen, Künstler*innen und kreativen Geistern wird das kulturelle, mediale und soziale Leben im Sonnwendviertel mitgestaltet.

Grüner Markt

 
Der „Grüne Markt“ vereint Wohnen, Arbeiten und Produzieren. Von der Gesamtfläche des Hauses stehen an die 30% für gewerbliche Nutzung zur Verfügung.

Grät­zel­mixer

 
In der Kombination von Wohnungseigentum und Bewohner*innenverein werden die Vorteile des Baugruppenmodells einem erweiterten Nutzer*innenkreis zugänglich.

Loft Li­ving

 
„Loft Living“ ist ein sozial nachhaltiges, ökologisches Baugruppen-Projekt zur Verbindung von Wohnen mit kreativem Arbeiten. Die Wohnungen lassen sich ohne großen Aufwand an die individuellen Bedürfnisse der Bewohner*innen anpassen.

MIO

 
MIO bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten - egal ob beim Wohnen, Arbeiten - oder beidem in Kombination: 42 Miet- als auch Eigentumswohnungen und verschiedenste Gewerbe- und Büroflächen auf zwei Geschossen.

MUSIC BOX

 
Mit der MUSIC BOX entsteht die Möglichkeit unter einem Dach Wohnen, Arbeiten und Freizeit zu vereinen - Proben und Networking inklusive.

Open up!

 
Dieses Quartiershaus ist der Vorschlag für ein neues Wiener Zinshaus - ein flexibles, hybrides, entspezialisiertes Gebäude. OPEN UP! ist zwischen Freiraum, Wohnraum, Geschäfts- und Arbeitsflächen rund um die Uhr bespielt und in die Umgebung eingebunden.

Stadte­le­fant

 
Der Stadtelefant ist ein Quartiershaus und Architekturcluster, in dem gearbeitet, diskutiert und Wissen geteilt wird, mit einem öffentlichen Lokal und einem Raum für Veranstaltungen.

WOGEN Quar­tiers­haus

 
Die WoGen ist die erste Bauträgerin in Österreich, die ausschließlich Wohnprojekte mit und für Menschen verwirklicht, die in Gemeinschaft leben wollen.

Passende Veranstaltungen

Gefördert wohnen im Sonnwendviertel: Führung

2022 Führung 14.07.2022 | 17:00 - 19:00 Uhr Sonnwendviertel |

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) beleuchtet bei dieser Tour durch das Sonnwendviertel die Entwicklung vom Frachtenbahnhof zum neuen Stadtteil mit hoher Wohnqualität.

Anders wohnen im Sonnwendviertel: Führung

2022 Führung 28.07.2022 | 17:00 - 19:00 Uhr Sonnwendviertel |

Bei dieser Tour der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) durch das Sonnwendviertel werden drei Beispiele gemeinschaftlichen Wohnens und Arbeitens im Stadtteil besucht.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost

2022 23.06.2022 | 14:00 Uhr - 13.10.2022 | 20:30 Uhr Sonnwendviertel |

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost - Mobilität: Rundgang & Diskussion

2022 Diskussion Führung 06.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr Grüner Markt | Maria-Lassnig-Straße 32–34

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost - Wohnen: Rundgang & Diskussion

2022 Diskussion Führung 22.09.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr Bikes and Rails | Emilie-Flöge-Weg 4

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost - Öffentlicher Raum & Grünraum: Rundgang & Diskussion

2022 Diskussion Führung 12.09.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr Mimi im Stadtelefant | Bloch-Bauer-Promenade 23

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost - Nutzungsmischung: Rundgang & Diskussion

2022 Diskussion Führung 30.06.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr Grätzelmixer | Bloch-Bauer-Promenade 28

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost - Akteur*innen: Rundgang & Diskussion

2022 Diskussion Führung 23.06.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr Gleis 21 | Bloch-Bauer-Promenade 22

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Runder Tisch Sonnwendviertel Ost - Architektur: Rundgang & Diskussion

2022 Diskussion Führung 13.10.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr Atelierhaus C21 | Maria-Lassnig-Straße 33

Als Diskussionsplattform zu den sechs Themen Akteur*innen, Nutzungsmischung, Öffentlicher Raum, Wohnen, Mobilität und Architektur lädt diese Veranstaltungsreihe dazu ein, durch das neue Quartier am Helmut-Zilk-Park zu wandern.

Die Stadt, die immer wächst: Tour durch das Sonnwend- und Kretaviertel

2021 Führungen & Spaziergänge 23.06.2021 | 17:30 - 20:00 Uhr Helmut-Zilk-Park | Antonie-Alt-Gasse 1

Austrian Guides for Future führen durch zwei Stadtteile Favoritens (Sonnwendviertel und das Kreta-Viertel). Die Führung bietet ein Überblick über die historische und gegenwärtige Entwicklung von Stadtgebieten mit dem Fokus auf Klimawandel, Natur- und Freiräume und Ökologie.

Die Stadt, die immer wächst: Tour durch das Sonnwend- und Kretaviertel

2021 Führungen & Spaziergänge 19.06.2021 | 10:00 - 12:30 Uhr Helmut-Zilk-Park | Antonie-Alt-Gasse 1

Austrian Guides for Future führen durch zwei Stadtteile Favoritens (Sonnwendviertel und das Kreta-Viertel). Die Führung bietet ein Überblick über die historische und gegenwärtige Entwicklung von Stadtgebieten mit dem Fokus auf Klimawandel, Natur- und Freiräume und Ökologie.

"Frauen Bauen Stadt. The City Through a Female Lens": Symposium*

2020 Wie wohnen wir morgen? Symposium IBA-Symposium Digitale Vorträge & Online-Diskussionen 08.10.2020 | 18:00 - 21:30 Uhr WEST (ehem. Sophienspital) | Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel

Wir werfen einen Blick auf die Stadt von morgen und gehen der Frage nach: Wie stellen sich Stadtplanung und Städtebau in Theorie und Praxis aus weiblicher Perspektive dar? (Veranstaltung in englischer Sprache)

Wie wohnen wir morgen?: Ausstellungsführung*

2020 Wie wohnen wir morgen? Führung 22.09.2020 | 10:00 - 12:00 Uhr WEST (ehem. Sophienspital) | Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel

Projektleiter*innen der IBA_Wien führen durch die Ausstellung und geben einen Überblick über den Zwischenstand der Internationalen Bauausstellung Wien.

Sonnwendviertel – "Das Wohnhaus als Begegnungszone": Praxis-Check*

2020 Wie wohnen wir morgen? Führung How will we live tomorrow? Führungen & Spaziergänge 10.09.2020 | 10:00 - 16:00 Uhr Kulturraum Gleis 21 | Bloch-Bauer-Promenade 22

WohnenPlus und die Wohnen Plus Akademie laden zum Praxis-Check ins Sonnwendviertel Ost unter dem Titel „Das Wohnhaus als Begegnungszone“.

"Wie wohnen wir morgen?": Ausstellung zum Zwischenstand der IBA_Wien

2020 Wie wohnen wir morgen? Ausstellung How will we live tomorrow? Weitere Formate 08.09.2020 | 10:00 Uhr - 22.10.2020 | 19:00 Uhr WEST (ehem. Sophienspital) | Stollgasse 17/ Ecke Neubaugürtel

Die Ausstellung „Wie wohnen wir morgen?“ ist Teil der Zwischen- präsentation der IBA_Wien 2022. Sie bietet einen Überblick über die laufenden Projekte und Prozesse zur Umsetzung innovativer Neuentwicklungen rund ums Thema soziales Wohnen.

Begehung Quartiershaus MIO

2019 Führungen & Spaziergänge 10.07.2019 | 17:00 - 19:00 Uhr Quartiershaus MIO (d)ein lässiger Typ | Sissy-Löwinger-Weg 5

Anlässlich der Fertigstellung von MIO laden die ArchitektInnen zu einer gemeinsamen Begehung am Mittwoch, 10. Juli 2019 um 17:00 Uhr.

IBA-Fokus – Urbane Mischung

2018 IBA-Fokus 21.11.2018 | 18:00 - 21:00 Uhr Veranstaltungsraum Wohnprojekt Wien | Krakauer Straße 19/45

Die nächste Aufage der Veranstaltungsreihe "IBA-Fokus", einem mehrstufigen Diskussionsprozess über Themenstellungen der Zukunft, bildet das "IBA-Quartier Am Seebogen" und das Thema „Urbane Mischung - Hybridität, Nutzungsmischung und Anpassungsfähigkeit".

IBA-Talk: Schafft Wohnbau Quartiere?

Seestadt Aspern (c)L. Schedl/ Wien 3420
2017 IBA-Talk 06.03.2017 | 18:00 - 20:00 Uhr IG Architektur | Gumpendorferstraße 63B

Perspektiven zur qualitätsvollen Quartiersentwicklung

IBA-Talk: Wohnbau und Mobilität

2016 IBA-Talk 06.12.2016 | 18:00 - 20:00 Uhr Wiener Planungswerkstatt | Friedrich-Schmidt-Platz 9

Wohnbau und Mobilität - Von der Tiefgarage zum „Mobility Point“?

EDUCULT Aktionstag

Kinder Outdoor in der Stadt
2016 Weitere Formate 07.10.2016 | 14:00 - 20:00 Uhr Campus Sonnwendviertel | Gudrunstraße 110 Sonnwendviertel |

Am 7. Oktober 2016 veranstaltete EDUCULT im Auftrag der IBA_Wien – Neues soziales im und um das Sonnwendviertel den Aktionstag „living::sounds – living::moves“.

IBA-Talk: Freiraum unter Druck

2016 IBA-Talk 06.10.2016 | 16:00 - 20:00 Uhr Hotel Schani | Karl-Popper-Straße 22

Freiraum unter Druck - Nutzungsansprüche und Gestaltungsoptionen

Kooperationspartner

ÖBB-Immobilienmanagement GmbH

Nordbahnstraße 50
1020 Wien

Zur Website

Albert Wimmer ZT-GmbH

Flachgasse 53
1150 Wien

Zur Website

Theo Hotz Partner AG

Münchhaldenstrasse 21
CH-8008 Zürich

Zur Website

Architekt Prof. Dipl.-Ing. Ernst Hoffmann

Friedensgasse 2
1020 Wien

Zur Website

Architekt DI Franz Denk

Neumayrgasse 15/20
1160 Wien

Zur Website

ARTEC Architekten

Am Hundsturm 5
1050 Wien

Zur Website

Rüdiger Lainer + Partner Architekten ZT GmbH

Bellariastraße 12
1010 Wien

Zur Website

StudioVlayStreeruwitz ZT GmbH

Maria-Lassnig-Straße 33/TOP 2.07
1100 Wien

Zur Website

maxRIEDER

Lindengasse 56/2/20
1070 Wien

Zur Website

Gasparin & Meier Architekten

10. Oktoberstraße 18
9500 Villach

Zur Website

Gebietsbetreuung Stadterneuerung Ost

Quellenstraße 149
1100 Wien

Zur Website

MA 19 - Architektur und Stadtgestaltung

Niederhofstraße 21-23
1220 Wien

Zur Website

MA 21 - Stadtteilplanung und Flächennutzung

Rathausstraße 14-16
1010 Wien

Zur Website

Stadt Wien - Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28)

Lienfeldergasse 96
1170 wien

Zur Website